Checkliste: Gut leben, wo ich zu Hause bin

Tipps und Hinweise für Familienangehörige und Freunde

Mit dieser Checkliste wollen wir Ihnen helfen, ältere Angehörige und Freunde dabei zu unterstützen, ihr Zuhause sicherer und komfortabler zu machen. Die meisten Bewohner sind so vertraut mit ihrem Umfeld, dass ihnen Mängel nicht mehr auffallen. Umso wichtiger ist es, dass aufmerksame Freunde und Verwandte auf entsprechende Verbesserungsmöglichkeiten hinweisen.

Vereinbaren Sie mit Ihren Lieben einen „Sicherheits-Check“ in den eigenen vier Wänden. Bei diesem Rundgang durch das Haus oder die Wohnung hilft Ihnen unsere Checkliste, Schwachstellen zu identifizieren und Verbesserungen vorzunehmen, die für mehr Sicherheit und Komfort sorgen.

Belassen Sie die Checkliste im Original oder als Kopie vor Ort, so dass die Vorschläge jederzeit nachgeschaut werden können.

Gut leben...Je älter wir werden, desto mehr gewinnt die Wohnung als Lebensmittelpunkt an Bedeutung. Kein Wunder also, dass die meisten Menschen so lang wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung bleiben möchten. Zufriedenheit mit der Wohnsituation trägt im Alter auch wesentlich zum Erhalt von Selbstständigkeit und Lebensqualität bei. Dennoch ist nicht jeder Mensch offen für Veränderungen, wenn es um die Neu- oder Umgestaltung seines Wohnraums geht. Gehen Sie deshalb behutsam vor, verdeutlichen Sie die Vorteile eines sicheren Zuhauses und überzeugen Sie mit guten Argumenten.

Umfassende Informationen zum Thema finden Sie auch in unserer kostenlosen Informationsbroschüre „Gut leben, wo ich zu Hause bin“, die Sie für sich und andere hier sofort als PDF per E-Mail bestellen können.


Checkliste downloaden