DSL auf Twitter

Aktuelle Pressemeldung

Das Hirn im Bauch

Wenn Stress und Sorgen auf Magen und Darm schlagen

Bonn, 06.03.19 Darmgrummeln vor einem wichtigen Termin, Durchfall oder Verstopfung in stressigen Phasen…wer kennt das nicht? Schuld an dieser engen Verbindung von Psyche und Verdauungstrakt ist die Kommunikation zwischen unserem Kopf und dem so genannten Bauchhirn. Die Darm-Hirn-Achse leitet Reize wie Überlastung oder Unwohlsein vom Gehirn an das dichte Nervengeflecht im Magen-Darm-Bereich weiter – und umgekehrt. Entspannung und Ausgleich sind daher nicht nur für unser seelisches Wohlbefinden wichtig, sondern auch für Magen und Darm.

Weiterlesen...

Online-Test

checkliste sturzrisikoÜberprüfen Sie Ihr Sturzrisiko!

Ein Drittel der über 65-Jährigen und sogar die Hälfte der über 80-Jährigen stürzt einmal im Jahr – und das mit zum Teil schwerwiegenden Folgen: Sie erleiden häufig komplizierte Knochenbrüche – insbesondere Hüft- und Oberschenkelhalsfrakturen. In 20 Prozent der Fälle erholen sich die Betroffenen nicht mehr von den Folgen und werden zum Pflegefall.

Dieser Test hilft Ihnen bei der Einschätzung Ihres Sturzrisikos, er basiert auf Materialien des „Centers for Disease Control and Prevention (CDC)“.

Informationen zum Präventionskongress