Nach fettem Essen gut verdauen – mit Bewegung

Bonn, 20.12.17 Über 16 Millionen Deutsche leiden an Darmträgheit. Die Folge sind Blähungen, Verstopfung und Schmerzen. Jetzt im Winter kommt noch hinzu, dass man häufiger herzhafte und fettreiche Kost zu sich nimmt und Beschwerden damit verstärkt. Aber jeder hat es selbst in der Hand, diese zumindest zu lindern - mit Bewegung. So reicht es, nach dem Essen einen kleinen Spaziergang im Park oder um den Block zu machen. Das bringt den Darm in Schwung und hilft, Essen schneller „weiterzutransportieren“. Der Körper merkt bei Bewegung, dass er Energie verbrennen muss, und die Nahrung kann sofort umgesetzt werden.

Ausgewogene Ernährung ist Basis für gesunden Darm

Die meisten Deutschen essen zu viel, zu fett und zu süß. Das macht den Darm nicht nur träge, sondern auch krank. Um die Verdauung anzuregen und den Darm gesund zu erhalten, sollte man neben regelmäßiger Bewegung grundsätzlich auf eine ausgewogene und faserreiche Kost achten. Dazu gehören frisches Obst, buntes Gemüse und Vollkornprodukte. Diese Lebensmittel enthalten besonders viele Ballaststoffe, die für die nötige Darmfüllung und somit einen regelmäßigen Stuhlgang sorgen und die den Darmbakterien als „Futter“ bei der Verwertung der Nahrung dienen. Damit der Verzehr von Ballaststoffen nicht umgekehrt zu Verstopfung führt, bedarf es einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr – idealerweise zwei Liter am Tag.

Darmprobleme mit dem Arzt besprechen

Wenn Darmbeschwerden häufiger auftreten und das Wohlbefinden deutlich einschränken, ist es wichtig, dies frühzeitig mit dem Hausarzt zu besprechen. Leider werden Themen wie Verdauung und Stuhlgang von vielen Betroffenen nicht thematisiert, meint Professor Ingo Füsgen, Experte für Altersmedizin am Marienhospital Bottrop: „Nicht nur im Ernstfall wird durch Schweigen wertvolle Zeit verschenkt.“ Der Behandlungserfolg von Darmerkrankungen hängt ganz wesentlich von einer frühzeitigen Diagnose und Behandlung ab. „Man sollte nicht aus Verlegenheit seine Gesundheit riskieren“, so Füsgen.

Kostenlose Broschüre

Die Broschüre "Aktiv für Ihre Darmgesundheit" gibt Tipps zum Erhalt der Darmgesundheit und beschreibt Ursachen sowie Therapiemöglichkeiten bei Darmerkrankungen. Bestelladresse: Deutsche Seniorenliga, Heilsbachstraße 32, 53123 Bonn. www.dsl-darmgesundheit.de