Internet bietet mehr Lebensqualität und Unabhängigkeit im Alter

„6 gute Gründe für das Internet“ - Neuer Ratgeber der Deutschen Seniorenliga

Bonn, 05.08.2011 Das Internet gewinnt auch für ältere Menschen immer mehr an Bedeutung. Obwohl sie statistisch bisher eher zu den Computermuffeln gehörten, holen sie jetzt kräftig auf. Die Informationssuche, Alltagsorganisation und Kommunikation über das Internet werden auch in dieser Altersgruppe immer beliebter.

Die Deutsche Seniorenliga zeigt in der neuen Broschüre „6 gute Gründe für das Internet“, was im Internet heute möglich ist und wie man sich leicht und vor allem sicher in der digitalen Welt bewegt.

„Das Internet ist nicht nur für junge und mittlere Altersgruppen sinnvoll und attraktiv“, meint Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Seniorenliga: „Ziel muss sein, dass auch die ältere Generation vom technischen Fortschritt profitiert und Zugang zur digitalen Welt erhält. Bestehende Ängste müssen abgebaut werden, indem mögliche Risiken im Internet offen benannt und einfache Sicherheitsmaßnahmen verständlich dargestellt werden.“

„Wenn Ältere einmal vernetzt sind, machen sie dabei fast immer hervorragende Erfahrungen“, so Hackler. Bemerkenswert sei, welch große Rolle das Internet für das soziale Leben älterer Nutzer spielt: „Das Netz boomt als Freundschafts- und Partner-Netzwerk für ältere Menschen. Dank Internet kann man Klassenkameraden, Kommilitonen oder ehemalige Berufskollegen wiederfinden, bestehende Freundschaften auffrischen oder neue Freunde gewinnen. Manch einer hat beim Surfen im Internet sogar einen neuen Lebenspartner gefunden.“ So verwundert es nicht, dass die sogenannten „Silver Surfer“ dem Internet Bestnoten erteilen*: 95 Prozent sagen, das Internet sei ein Gewinn durch nützliche Informationen, 90 Prozent betrachten das Netz als Plus an Flexibilität, und 86 Prozent sehen es als Gewinn für ihre Lebensqualität.“

Selbst bei abnehmender Mobilität kann das Internet helfen, ein eigenständiges Leben zu führen. Vom Online-Banking über die Strom- und Gasablesung bis hin zum Steuerausgleich, immer häufiger wird die persönliche Dienstleistung durch Online-Dienste ersetzt. Computer und Internet helfen, zeitliche und räumliche Distanz zu überwinden und können auf diese Weise die Alltagsorganisation Älterer deutlich erleichtern. Auch Preisvergleiche oder eine Reiseplanung sind durch Internet einfach und bequem möglich.

Bei den Senioren, die das Internet nicht nutzen, liegt es vor allem an einem Mangel an Wissen, aber auch an der Überwindung einer gewissen Technik-Scheu und Sorgen vor Gefahren in der Online-Welt. Hackler ist jedoch überzeugt, dass diese Ängste unbegründet sind: „Wer nur einige wenige Verhaltensregeln befolgt, ist immer auf der sicheren Seite: So sollte man persönliche Daten im Internet nur nach sorgfältiger Prüfung freigeben. Internet-Nutzer sollten außerdem darauf achten, an wen sie ihre E-Mail-Adresse weitergeben. Auch Informationen über die Wohnsituation oder die finanziellen Verhältnisse gehören nicht ins Internet. Vielen ist nicht klar, dass im Internet nichts einfach verschwindet und auch gelöschte Inhalte als Kopie an anderer Stelle im Netz noch auftauchen können.“

Die kostenlose Broschüre „6 gute Gründe für das Internet“ erläutert anhand praktischer Beispiele, wie man in verschiedenen Situationen des Alltags vom Internet profitiert, welche Voraussetzungen man benötigt, um im Internet zu surfen, und welche Regeln es im Interesse der Sicherheit zu beachten gilt. Die Broschüre enthält eine praktische Checkliste, die zur Vorbereitung auf ein Beratungsgespräch beim Internetanbieter dient. Sie vermittelt einen ersten Eindruck, welcher Zugang und welcher Vertrag geeignet sein könnten. Bestelladresse: Deutsche Seniorenliga, Heilsbachstraße 32 in 53123 Bonn. Bestellmöglichkeit und weiterführende Informationen auch unter www.dsl-internetratgeber.de